Impressum

Kindermode-Blog

Diese ärgerliche Situation kennen wohl alle Eltern: Sobald der erste Schnee fällt, gibt es für die Kleinen kein Halten mehr. Also Schneeanzug an und ab in die weiße, aber leider auch nasse Pracht. Allerdings ist das Vergnügen häufig nicht von allzu langer Dauer. Denn schon nach wenigen Minuten ist die als wasserfest angepriesene Regenhose vollständig durchgeweicht.

Ähnlich verhält es sich mit vielen Kleidungsstücken, die als preisgünstige Kindermode in den ortsansässigen Boutiquen angeboten werden. Doch insbesondere beim Kauf der Kinderkleidung sollte man darauf achten, dass die Kindermode auch wirklich den Ansprüchen gerecht wird. Denn Kinder bewegen sich nun einmal sehr viel mehr und anders als Erwachsene. Sie toben mehr umher, tollen im Sand, spielen im Matsch und fliegen auch mal auf die asphaltierte Straße. Daher ist es sehr wichtig, gezielt nach Kinderkleidung zu suchen, die auch wirklich hochwertig verarbeitet ist und somit auch den wildesten Spielen standhält. Gute Kinderkleidung erkennt man nicht daran, dass sie möglichst billig ist, sondern an der Qualität der Verarbeitung. Das heißt, die Nähte sollten fest verschlossen sein. Das ist vor allem bei Regenbekleidung sehr wichtig. Auch hinsichtlich des Materials gibt es enorme Unterschiede. Robuste Kleidung besteht aus einem ebensolchen Stoff.

Wer seinem Kind etwas Gutes tun möchte, der achtet außerdem darauf, dass die Kinderkleidung aus einem schadstoffgeprüften Material besteht und allergen- und diesbezüglich auch nickelfrei ist. Selbstverständlich sollte die Kindermode auch flott aussehen. Das ist aber im Interesse des Kindes zweitrangig. Schließlich ist die Kinderkleidung nach einer Stunde auf dem Spielplatz ohnehin dreckig und muss in die Waschmaschine.